Diese Website wird von Ihrem Browser nur begrenzt unterstützt. Wir empfehlen den Wechsel zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Ergebnisgarantie - Ohne Wirkung erhälts du dein Geld zurück

In 1-2 Tagen bei dir

Kauf auf Rechnung möglich

Spliss

Spliss entsteht, wenn die Haarspitzen trocken, spröde und ausgefranst sind. Extreme Wetterbedingungen und Haarstyling mit Föhnhitze, Glätteisen und Lockenstab können Spliss verursachen. Auch chemische Haarprodukte sind eine Ursache für Spliss.

...

Haarmasken und Conditioner führen dem Haar Feuchtigkeit zu und stärken den Haarschaft. Sie eignen sich hervorragend, um Spliss entgegenzuwirken und das Gesamterscheinungsbild der Haare zu verbessern. Leave-in-Conditioner werden auf sauberes, leicht handtuchtrockenes Haar aufgetragen. Teile dein Haar während der Anwendung in einzelne Strähnen ab und trage die Spülung vom Ansatz bis in die Spitzen auf.

Hier haben wir für dich weitere Tipps zusammengestellt, um Spliss von Grund auf zu vermeiden:

  • Lasse dir regelmäßig die Haare schneiden und trimmen, am besten alle 6 Wochen.
  • Wasche dein Haar nicht täglich. Alle 2-3 Tage reicht.
  • Wähle naturbelassene Shampoos, die keine scharfen Inhaltsstoffe enthalten.
  • Verwende nach der Haarwäsche eine Pflegespülung oder einen Leave-in-Conditioner
  • Benutze einen grobzinkigen Kamm, um dein nasses Haar zu entwirren.
  • Schränke Hitze, Haarefärben und chemisches Glätten ein
  • Nehme ein Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin ein, das dein Haar stärkt

7 Artikel

Verfügbarkeit

Preis

 
 
 
CHF
-
CHF

Marke

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

FAQ

Wie oft kann ich die Maske anwenden?

Bei stark strapaziertem Haar empfehlen wir die Maske 2x wöchentlich anzuwenden.

Was ist besser bei Spliss: Kämmen oder Bürsten?

Am besten entwirrt man die Haare nach dem Waschen im nassen Zustand langsam mit einem grobzackigen Kamm. Dies ist auf jeden Fall schonender für die Haarstruktur als mit einer Bürste. Bürsten sind eher für trockenes Haar geeignet.

Was sind Silikone in Haarprodukten und sind sie gut oder schlecht?

Silikone sind künstliche Zusätze in Shampoos, Conditionern, Seren und Haarmasken. Leider setzen sich diese Silikone auf dem Haar ab und verhindern, dass Eindringen der aktiven Pflegestoffe. Es ist also besser, silikon-freie Haarprodukte zu wählen.

Featured post

Intensive Haarpflege mit Arganöl

Mit Arganöl werden unendlich viele positive Eigenschaften in Verbindung gebracht. Kein Wunder – Das Öl zählt zu den wertvollsten seiner Art und dies nicht ohne Grund. Herkunft von Arganöl Arganöl...

Weiterlesen

Featured post

Biotin: Glänzendes Haar, strahlende Haut und gesunde Nägel

Biotin – Ein Vitamin für die Schönheit Biotin wird auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt und hat nebst der positiven Wirkung für Haut, Haare und Nägel auch andere lebenswichtige Aufgaben...

Weiterlesen

Warenkorb

Keine Produkte mehr zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Deutsch