Schuppen und andere Kopfhautprobleme

Schuppen und andere Kopfhautprobleme | Beneva Black Shampoo | Aktivkohle-Shampoo

Schuppen und andere Kopfhautprobleme

Ja, Schuppen sind unangenehm & peinlich – Sie können jedoch sehr gut behandelt werden!

In diesem Blogpost dreht sich alles um Schuppen und Kopfhautprobleme und insbesondere was man dagegen tun kann. Wir wünschen euch viel Spass beim Durchlesen und freuen uns auf das Feedback 🙂

Was sind Schuppen?

Die Hautzellen auf unserer Kopfhaut leben im Durchschnitt etwa einen Monat. Danach wandelt sich die Hautzelle zu einer Hornzelle und wird vom Körper abgestossen. Eine Schuppe ist nun die Zusammensetzung vieler kleiner Hornzellen. Die kleinen Hornzellen kleben sich durch die Talgproduktion auf dem Kopf zusammen und so entsteht eine Schuppe.

Wie und wodurch entstehen Schuppen? 

Wenn der Schuppenbefall nun so stark ist, dass die einzelnen Schuppen bzw. Hornzellen durch normales Waschen der Haare keine Besserung bringt, sollte ein Anti-Schuppen-Shampoo verwendet werden.

Was tun gegen Schuppen? 

Neben einem guten & möglichst natürlichen Anti-Schuppen-Shampoo haben wir für euch hier weitere wertvolle Tipps zusammengestellt:

1) Nicht zu heiss Duschen

Bei der Haarwäsche sollten Sie die Temperatur des Wassers weder zu niedrig noch zu hoch einstellen. Während unter zu kaltem Wasser das Fett nicht vollständig ausgewaschen wird, strapaziert heißes Wasser nicht nur das Haar, sondern regt auch die Talgproduktion an, was bei fettenden Haaren vermieden werden sollte. Optimal für die Haarwäsche ist daher lauwarmes Wasser, das etwa Körpertemperatur hat.

2) Nach der Haarwäsche Vorsicht mit Föhn, Fingern und Kamm

Während die Talgdrüsen bei der Haarwäsche durch Massage geöffnet werden sollten, um angestautes Sebum freizugeben, sollen sie nach dem Waschen möglichst wenig Talg absondern, um die Haare nicht einzufetten. Hitze regt die Drüsen stark an, deswegen sollten Sie Ihr Haar am besten kalt föhnen oder wenn möglich lufttrocknen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.